Gibt es Studien und Belege für die Wirksamkeit dieser Diät?

Gibt es Studien und Belege für die Wirksamkeit dieser Diät?

Denkst du, die SCD, das Prinzip und die Theorie dahinter sind zu schön, um wahr zu sein? Fragst du dich, ob es Belege und Studien für die Wirksamkeit dieser Diät gibt?

Elaine Gottschall widmete sich in ihrem Buch in Kapitel zwei der Auflistung von Ärzten und Wissenschaftlern, die beobachtet haben, dass sich eine Ernährungsumstellung günstig auf den Verlauf von Darmerkrankungen egal welcher Art auswirkt. Sie schrieb das Buch in den 80er Jahren. Natürlich gibt es auch ein paar aktuelle Studien und Belege zur Speziellen Kohlenhydrat-Diät, die sehr erfolgsversprechend sind.

The Specific Carbohydrate Diet for Inflammatory Bowel Disease: A Case Series

Dies ist eine Fallstudie aus 2015 an 50 Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung, davon 36 Patienten mit Morbus Crohn, 9 Patienten mit Colitis ulcerosa und 5 Patienten mit Colitis indeterminata. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass eine Diät eine effektive Therapie für einige Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung sein kann, da eine Ernährungsumstellung das Mikrobiom, also unsere Darmflora, zum Positiven beeinflussen kann, was Elaine Gottschall mit der Diät auch immer wieder betont hat. Die Wissenschaftler schlussfolgern desweiteren, dass diese Diät eine kostengünstige Therapiemöglichkeit zur Herbeiführung und Erhaltung der Remission sein kann, die zudem keine bis gar keine Nebenwirkungen hat. Weitere Studien werden dringend benötigt. Reizdarmtherapie.net hat bereits eine Zusammenfassung auf Deutsch zu den Ergebnissen der Studie veröffentlicht.

Resolution of Severe Ulcerative Colitis with the Specific Carbohydrate Diet

Dies ist ein Fallbereicht über eine 73-jährige Fau mit schlimmer Colitis ulcerosa, ebenfalls in 2015 veröffentlicht. Sie hatte 2009 einen schweren Schub und sprach überhaupt nicht mehr auf Medikamente an. Unter Anleitung des Buches von Elaine Gottschall fing sie im Dezember 2010 mit der Diät an und brachte innerhalb von 18 Monaten all ihre Symptome mit der Speziellen Kohlenhydrat-Diät unter Kontrolle. Eine Kontrollkoloskopie in 2012 zeigte keine Anzeichen von Entzündung im Darm! Sie hatte davor Immunsuppressiva eingenommen und blieb alleine durch die Diät in Remission. Sobald sie nach der SCD unerlaubte Lebensmittel aß, kamen kleine Schübe, die nach ein paar Tagen wieder vergingen, wenn sie auf diese Lebensmittel verzichtete. Diese Fallstudie zeigt auf, dass die SCD keine Nebenwirkungen hat. Eine vollständige Heilung (!) dieser Patientin wurde durch Endo- und Mikroskopie belegt. Die Autoren dieser Studie empfehlen Gastroenterlogen, bei Zöliakiepatienten und Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankunge auch an alternative Therapiemöglichkeiten zu denken.

SCD als Behandlungsmethode für Kinder mit CED

Das Seattle Children’s Hospital bietet als Behandlungsmethode für Kinder, die an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung erkrankt sind, eine enterale Ernährung und/oder die Spezielle Kohlenhydrat-Diät an. Die Kinder sollen – soweit möglich – ohne Kortikosteroide behandelt werden, da diese langfristig Nebenwirkungen haben, wenn sie immer wieder eingenommen werden. Dieses Krankenhaus hat Spezialisten und Ernährungsexperten und unterstützt die Eltern bei der Umstellung auf die Spezielle Kohlenhydrat-Diät. Das Seattle Children’s Hospital sagt: „Wir behandeln das Kind als Ganzes.“ Dazu gehört für das Krankenhaus nicht, die Entzündung nur durch aggressive Medikamente zu unterdrücken, sondern auch auf die Ernährung, das Immunsystem und die Psyche zu schauen. Mehr kann hier nachgelesen werden: Seattle Children’s Hospital – Inflammatory Bowel Disease Center. Außerdem hat das Krankenhaus die Geschichte eines 15-jährigen Jungen mit Morbus Crohn auf seinem Blog veröffentlicht, der seine Krankheit durch die SCD in den Griff bekommen hat: Alternative to Steroids and Medication, Novel Diet Helps Teen Overcome Crohn’s.

Dr. Suskind, der in der gastroenterologischen Abteilung dieses Krankenhauses arbeitet, führte 2016 eine vielversprechende Studie zur Wirksamkeit der SCD an Jugendlichen durch. Die Ergebnisse habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: Neue Studie zur Wirkung der SCD auf eine aktive chronisch-entzündliche Darmerkrankung.

Einzelne Belege und Erfolgsgeschichten

Immer wieder liest und hört man von Personen, die ihre Darmprobleme durch die Umstellung auf die SCD in den Griff bekommen haben. Sie fühlen sich rundum wohl und müssen meistens keine Medikamente mehr einnehmen. Diese Personen finden sich z.B. in Facebook-Gruppen zusammen und tauschen sich aus. Oder sie posten ihre Geschichte im Internet:

Weitere Studien sind nötig

Die Wirksamkeit der Speziellen Kohlenhydrat-Diät benötigt leider weitere Studien, um Mediziner, Ärzte und Skeptiker zu überzeugen. So wird gerne damit argumentiert, dass es diese Diät nicht in Leitlinien geschafft hat und einfach behauptet, dass die Diät nicht wirkt, ohne für die Behauptung auch einen Nachweis zu liefern.
Ein erster vielversprechender Schritt in diese Richtung könnte eine Studie der CCFA (The Crohn’s & Colitis Foundation of America) sein. Dies ist die erste großangelegte Studie dieser Art in Amerika. Erforscht werden soll, warum manche Crohnpatienten ihre Krankheit nur durch starke Medikamente in den Griff bekommen und andere durch eine Ernährungsumstellung auf die Spezielle Kohlenhydrat-Diät. Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wird immer gesagt, dass jeder anders ist, aber was genau diese Unterschied sind, soll durch diese Studie ebenfalls herausgefunden werden.

Bildinfo

Bild gefunden auf Pexels.com